16 43 21 736 16 41 07 361 bildschirmfoto 2014 01 29 um 16.10.35

Gutes Karma

...kann man kaufen

In meinen zwei Wochen im Himalaya in Indien habe ich viel gelernt. Dass Tomaten nicht gut für mein Vata Dosha sind. Dass heiße Milch am Abend einen gut schlafen lässt. Dass sieben Stunden Yoga am Tag unter freiem Himmel und auf dreitausend Höhenmetern so anstrengend sind, dass man einschläft, bevor die Milch heiß ist. Und, dass ayurvedische Kosmetikprodukte so ziemlich das Effektivste sind, was ich je ausprobiert habe. 

Die "Lavanya Natural Plant Mask" von "Kama Ayurveda" besteht nur aus 25 Gramm bräunlichem Puder, aber sie hält eine kleine Ewigkeit. Es reicht ein Teelöffel, der mit ein-zwei Teelöffeln Wasser angereichert wird, für das ganze Gesicht. Ist die Paste angerührt, wird sie auf der feuchten Haut verteilt und bleibt dort für eine halbe Stunde. In der Zeit wirkt der Kräutermix aus Koriander, Kalmus, Lakritz, Lodhra und vielen anderen wild-exotisch-klingenden Inhaltsstoffen reinigend auf die Haut. Ich finde, dies ist eines der ganz wenigen Produkte, das mehr kann, als auf der Verpackung steht. Denn nach dieser zu 100% natürlichen Maske ist die Haut nicht nur gereinigt, sie hat tatsächlich viel mehr Glow als vorher, wirkt ausgeglichener und ebenmäßiger. Also bekommt sie all das zurück, was ihr im Winter genommen wird.

Zum Glück muss man nicht ins Himalaya fliegen, um meine Lieblingsmaske zu kaufen. Dafür reicht ein Klick.